Anschaffung einer Wasserstrahlschneidanlage

13.8.2017

Anschaffung einer Wasserstrahlschneidanlage

PWS setzt den ersten Schritt für das Kompetenzzentrum „Schneiden“: Das Wasserstrahlschneiden ist ein präzises Kaltschneideverfahren für unterschiedlichste Werkstoffe, wie Titan, (Edel-)Stahl oder Aluminium. Durch einen Hochdruckwasserstrahl (unter Verwendung eines Abrasivmittels) können wir Materialdicken bis zu 160 mm schneiden. Je nach Kundenspezifikation unterscheiden wir zwischen Trenn-, Produktions- oder Qualitätsschnitt.

Durch das 360° dreh- und schwenkbare Winkelschneidkopfsystem wird die Anlage zu einem 5-Achs-Schneidsystem (X-,Y-,Z-,Rotations- und Schwenkachse des Kopfes). Dies versetzt uns in die Lage, schräge Konturen in einem Schnitt herzustellen. Die Schnittkanten werden in Ihrem Gefüge nicht verändert, somit entstehen keine Verfärbungen oder Mikrorisse.

Die Tischabmessungen der Anlage sind ausreichend dimensioniert. Wir verarbeiten alle gängigen Tafelgrößen von Klein- bis Großformat. Ausgestattet mit zwei effizienten Hochdruckpumpen können wir eine kontinuierliche Fertigung ohne Ausfallzeiten sicherstellen. Mit einer Pumpenleistung von je 37 kW können wir einen Wasserdruck von 4.100 bar erzeugen.


Zurück