3D-Laserschweißen bei PWS

22.1.2019

3D-Laserschweißen bei PWS

Herzstück der neuen Doppelschweißzelle ist ein Industrieroboter des Herstellers ABB Typ 2400/16. Dieser ist mittig angeordnet und bedient wechselseitig zwei Arbeitsplätze, jeweils ausgestattet mit einem Dreh-Kipp-Positionierer.

Mit einer Traglast von 16 kg gehört der IRB 2400 zu den „Kompakten“ seiner Klasse. Eine  Positionswiederholgenauigkeit von 0,03mm in Verbindung mit einem 4.000 W Faserlaser aus dem Hause IPG gewährleistet ein hochwertiges Arbeitsergebnis.

Der Einlegebereich wird über eine Schleuse mit integrierter Sicherheitssteuerung überwacht. Das vordere Hubtor öffnet sich nur, wenn das hintere Hubtor den Zellbereich absichert. Somit kann der Bediener die Bauteile gefährdungsfrei entnehmen und bestücken. Die von IMP entwickelte Schweißzelle bietet uns ein hohes Maß an Prozesssicherheit.

Das Laserschweißen zeichnet sich durch hohe Schweißgeschwindigkeiten und schlanken Schweißnahtformen bei geringem thermischen Verzug aus und ist somit für eine Vielzahl der Produkte, die bei PWS hergestellt werden, sehr geeignet.


Zurück